Anikó Merten

Spitzenkandidatin für den Rat im Gemeindewahlbereich 11 Nordost

Hondelage, Dibbesdorf, Volkmarode, Gliesmarode, Querum, Schapen, Wag-gum, Bevenrode, Bienrode, Riddagshausen

Kandidatin für den Stadtbezirksrat 113 Hondelage

persönlich

Ich wurde 1982 in Havelberg (Sachsen-Anhalt) geboren und bin 2007 mit meinem Mann für das Studium der Kunstwissenschaften der Hochschule für Bildende Künste nach Braunschweig gekommen. 

Die Stadt hat es mir leicht gemacht mich in sie zu verlieben und so ist Braunschweig meine neue Heimat geworden. 

2012 schloss ich mein Studium an der HBK ab und begann 2013 eine Promotion zum Thema „Ikonographie der Demokratie“. Im Jahr darauf habe ich eine Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Technischen Universität Braunschweig angetreten.

Von Anfang an habe ich mich in der Stadt als Zeitstifterin engagiert und mit Freude Aktionen der Braunschweiger Bürgerstiftung unterstützt. 

Seit 2014 wohnen wir mit unserem Kater Rémy in Hondelage.

politisch

Für mich ist das Verhältnis zwischen Freiheit und Verantwortung enorm wichtig, daher habe ich mich 2013 entschieden in die FDP einzutreten. Als Freie Demokratin weiß ich, dass der Staat nicht alles regeln kann und darf. Im Leben kommt es auf persönliche Freiheiten an, die immer im Einklang mit den Freiheiten anderer stehen sollten. 

Ich kandidiere für den Rat der Stadt, weil ich neue Ideen in den Stadtrat einbringen möchte. Braunschweig hat so viele Potentiale, die gestärkt oder manchmal auch erst erweckt werden müssen.

Schwerpunkte und Ziele meiner politischen Arbeit sind: 

Braunschweig braucht einen Kreativitätsschub 2.0, daher setze ich mich ein für ein modernes, innovatives und kulturreiches Braunschweig ein!

Kreative Stadt

Die Kreativwirtschaft ist eine Branche mit hohem Potential für unsere Stadt und die ganze Region Braunschweig. Daher habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, mich für diese einzusetzen.

Dynamischer Wirtschaftsstandort - Starke Region

Braunschweig lebt von seinen Unternehmen, Einrichtungen und der Infrastruktur. Ziel muss es sein diesen Standard beizubehalten und wo es geht, auch weiter zu verbessern. Es ist alles hier, wir müssen es nur nutzen.

Engagierte Stadt

Das bürgerliche Engagement ist einer der wichtigsten Grundpfeiler unserer schönen Stadt. Vereine und Stiftungen bereichern unser Leben. Dies sichtbar zu machen und damit das Engagement wertzuschätzen und zu fördern, ist mir ein Anliegen.

Wollen Sie mehr über mich erfahren oder haben Fragen an mich?

Per E-Mail: mail@anikomerten.de 
Facebook: https://www.facebook.com/AnikoMertenFDP/
Twitter: https://twitter.com/AnikoMerten
Homepage: http://www.anikomerten.de