Herzlich Willkommen!

Alle Mitglieder der FDP, die in Braunschweig wohnen oder zum Beispiel aus beruflichen Gründen ihren Lebensmittelpunkt in Braunschweig haben, sind im FDP-Kreisverband Braunschweig organisiert. Oberstes Beschlussgremium des Kreisverbandes ist der Kreisparteitag. Jedes Mitglied kann hier aktiv mitentscheiden und zum Beispiel Anträge einbringen, die dann später im Landes- oder Bundesverband weiter beraten werden können. Damit diese Anträge auf Bezirks- und Landesebene vertreten werden, wählen die Mitglieder Delegierte, die dann zu den entsprechenden Parteitagen fahren. Der Kreisparteitag wählt außerdem den Kreisvorstand, der jeweils für zwei Jahre die Interessen der Braunschweiger FDP in der Öffentlichkeit vertritt, Diskussionsveranstaltungen organisiert oder die Wahlkampfplanungen leitet. Der Vorstand tagt in der Regel öffentlich, so dass Mitglieder und Interessenten die Möglichkeit haben, sich über die Arbeit des Vorstandes zu informieren und sich aktiv einzubringen. In der Rubrik „Mitmachen“ erfahren Sie noch mehr darüber, wie sich einbringen können.“

Ihr Florian Bernschneider
Kreisvorsitzender FDP Braunschweig

Aktuelle Nachrichten und Pressemitteilungen

Region Braunschweig. In der vergangenen Woche hat der Niedersächsische Landtag per Gesetz den Zweckverband Großraum Braunschweig (ZGB) gestärkt. Ingo Schramm, FDP-Fraktionsvorsitzender im Zweckverband, und der Wolfenbütteler Landtagsabgeordnete Björn...

Weiterlesen

Braunschweig. Wo noch vor einigen Wochen Patienten des St. Vinzenz-Krankenhauses an der Oker entlang spazierten, flaniert nun niemand mehr. Mit dem Krankenhaus ist auch der dazugehörige Park mit den Okerterrassen geschlossen worden. Das soll sich...

Weiterlesen

Braunschweig. Ingo Schramm will für Braunschweig nach Berlin. Der 44-Jährige ist vor einigen Tagen zum Direktkandidaten der FDP Braunschweig für die Bundestagswahl gewählt worden; auf der Liste des FDP-Bezirks Braunschweig steht er auf Platz 3. 

Bes...

Weiterlesen

Hannover. Die kulturpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Almuth von Below-Neufeldt, zeigt sich enttäuscht über die heutige Ablehnung des Antrags der Freien Demokraten zur Bewahrung der Nachlässe von Künstlern durch die Fraktionen von SPD und...

Weiterlesen

Hannover. Die wissenschafts- und kulturpolitische Sprecherin der Freien Demokraten im Landtag Niedersachsen, Almuth von Below-Neufeldt, kritisiert die Landesregierung anlässlich der heutigen Vorstellung der Pläne zur Speereforschung scharf: „Eine...

Weiterlesen

Hannover. Die kulturpolitische Sprecherin der Freien Demokraten im Niedersächsischen Landtag, Almuth von Below-Neufeldt, kritisiert die rot-grüne Unentschlossenheit in der Barrierefreiheit in Niedersachsen: „Mit ihrem Last Minute-Änderungsantrag zur...

Weiterlesen

Hannover. Almuth von Below-Neufeldt, Mitglied in der Enquetekommission „Verrat an der Freiheit – Machenschaften der Stasi in Niedersachsen aufarbeiten“, fordert einen neuen und angemesseneren Umgang mit Stasi-Unterlagen: „Mir ist es ein wichtiges...

Weiterlesen

Mit Anikó Merten, Joachim Casper (Bezirksratsmitglied Wabe-Schunter) und Kai Gleißner unterstützte der FDP-Kreisverband Braunschweig am 19.11.2016 die Gemeinschaftsaktion des CDU-Ortsverbandes Wabe-Schunter, des Fördervereins Naturschutzgebiet...

Weiterlesen

Hannover. Die wissenschafts- und kulturpolitische Sprecherin der Freien Demokraten im Landtag Niedersachsen, Almuth von Below-Neufeldt, kritisiert die Landesregierung für ihre ablehnende Haltung beim Schutz verborgener Kulturschätze in Niedersachsen:...

Weiterlesen

Hannover. Die wissenschafts- und kulturpolitische Sprecherin der Freien Demokraten im Landtag Niedersachsen, Almuth von Below-Neufeldt, kritisiert den mangelnden Überblick der Wissenschaftsministerin bei der Unterstützung von Niedersachsens...

Weiterlesen